Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Morbus Weil

nach Adolf Weil (1884-1916), deutscher Internist
Synonyme: Weilsche Krankheit, Weil-Krankheit, Leptospirosis icterohaemorrhagica, Sielkrankheit
Englisch: leptospiral jaundice

1 Definition

Bei dem Morbus Weil handelt es sich um eine zyklische Infektionskrankheit, die durch eine Infektion mit Leptospira interrogans durch kontaminiertes Wasser hervorgerufen wird (Leptospirose). Da in den Industriestaaten meistens Kanalarbeiter davon betroffen sind, spricht man auch von der Sielkrankheit, einer Zoonose.

2 Übertragungswege

Eine Infektion mit Leptospira erfolgt in der Regel über die Schleimhäute oder nicht intakte Hautstellen. Eine Übertragung ist aber auch über die Atemwege möglich.

3 Klinik

Die Inkubationszeit liegt bei 7 Tagen. Dann äußert sich die Krankheit durch hohes, biphasisch auftretendes Fieber, Schüttelfrost, Erbrechen, Diarrhö, Muskel- und Gliederschmerzen. Des Weiteren kommt es nach wenigen Tagen zu einer Schwellung der Leber ohne Nekrose mit Ikterus und anschließender hämorrhagischer Glomerulonephritis. Am Ende der Fieberperiode zeigt sich ein Scharlach-ähnliches Exanthem. Das Gesicht ist hiervon jedoch nicht betroffen. In einigen Fällen kommt es noch zu einer Meningitis. In den folgenden Wochen kann es immer wieder zu Fieberschüben kommen. Die Rekonvaleszenzzeit ist sehr lange und die Letalität liegt bei 25%.

4 Diagnose

Der Morbus Weil lässt sich durch den Bakteriennachweis im Blut und im Liquor feststellen.

5 Therapie

Zur Behandlung der Infektion werden hochdosierte Antibiotika wie Penicillin oder Doxycyclin gegeben. Mit der Behandlung muss frühzeitig begonnen werden da es wie bei anderen Spirochäten-Erkrankungen zur Jarisch-Herxheimer-Reaktion kommen kann.

6 Meldepflicht

Erkrankungen durch Leptospiren sind nach §7 IfSG meldepflichtig.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

13 Wertungen (2.15 ø)

43.690 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: