Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Allgemeiner Untersuchungsgang (Fleischfresser)

Synonym: Klinische Untersuchung, allgemeine klinische Untersuchung

1 Definition

Der allgemeine Untersuchungsgang ist ein standardisierter Untersuchungsgang, der als Grundlage jeder Diagnose dient und bei Hund und Katze durchgeführt wird.

2 Hintergrund

Der allgemeiner Untersuchungsgang bildet die Grundlage jeder Diagnose und muss daher - zumindest bei der Erstuntersuchung jedes Patienten - vollständig durchgeführt werden. Anhand der erhobenen klinischen Parameter können weiterführende Untersuchungsgänge (z.B. Neurologischer Untersuchungsgang) veranlasst und durchgeführt werden.

3 Untersuchungspunkte

Der allgemeine Untersuchungsgang umfasst insgesamt 15 Punkte, die wiederum in mehrere einzelne Untersuchungsschritte gegliedert werden. Es können noch weitere spezielle Untersuchungsabschnitte angeschlossen werden - meist jedoch nur bei besonderen Fragestellungen.

Die Untersuchung ist in folgender Reihenfolge durchzuführen:

4 Literatur

  • Baumgartner, Walter. Klinische Propädeutik der Haus- und Heimtiere. 8., aktualisierte Auflage. Enke-Verlag, 2014.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

12 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: