Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Lymphocentrum retropharyngeum (Veterinärmedizin)

Synonym: Schlundkopflymphknotenzentrum

1 Definition

Das Lymphocentrum retropharyngeum ist ein Lymphzentrum, das von den Lymphonodi retropharyngei gebildet wird und bei allen Haussäugetieren aufzufinden ist.

2 Anatomie

2.1 Topographie

Bei den Haussäugetieren zählen zum Lymphocentrum retropharyngeum zwei Lymphknotengruppen:

Beide Lymphknotenpakete werden beim Schwein, Rind und Pferd in der Fleischuntersuchung miteinbezogen.

2.2 Tributäres Gebiet

Das tributäre Gebiet der Schlundkopflymphknoten wird gebildet von:

Außerdem sammeln die Lymphonodi retropharyngei die Durchgangslymphe des Lymphocentrum partoideum (bei allen Haussäugetieren) und des Lymphocentrum mandibulare (bei Fleischfresser und Rind).

Beim Rind sind zusätzlich noch inkonstant der Lymphonodus hyoideus rostralis und der Lymphonodus hyoideus caudalis ausgebildet, deren Lymphe - aus der Zunge und den Kopfdrüsen stammend - als Durchgangslymphe an die Lymphonodi retropharyngei laterales weitergeleitet werden.

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

89 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: