logo Einloggen
Bearbeiten
NEU: Log dich ein, um Artikel in persönlichen Favoriten-Listen zu speichern.

Eisenmangelanämie

Nils Nicolay
Student/in
Michael Unterhofer
Arzt | Ärztin
Inga Haas
DocCheck Team
Dr. med. Norbert Ostendorf
Arzt | Ärztin
Fiona Walter
DocCheck Team
Dr. rer. nat. Janica Nolte
DocCheck Team
Dr. med. Ibrahim Güler
Arzt | Ärztin
Dr. Frank Antwerpes
Arzt | Ärztin
Bijan Fink
Arzt | Ärztin
medizin student Makki AL-Gunaid
Student/in der Humanmedizin
Dr. Alma Ferhatovic
Arzt | Ärztin
Nils Nicolay, Michael Unterhofer + 11

Synonyme: Anaemia oligosideraemica, sideropenische Anämie
Englisch: iron deficiency anemia

Definition

Die Eisenmangelanämie ist eine Störung des blutbildenden Systems, bei der es aufgrund eines Eisenmangels zu einer verminderten Erythrozytenzahl und Hämoglobinkonzentration (Anämie) kommt.

Von der Eisenmangelanämie abgegrenzt wird die sideroachrestische Anämie, bei der eine Verwertungsstörung des aufgenommenen Eisens vorliegt.

siehe auch: Eisenstoffwechsel