Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Blutbild

Synonym: Hämogramm
Englisch: h(a)emogram, blood count

1 Definition

Das Blutbild ist eine Untersuchungsmethode aus der Labormedizin, bei der mikroskopisch oder photometrisch die quantitative Verteilung der Blutzellen und die Hämoglobinkonzentration bestimmt wird. Darüber hinaus gibt das Blutbild Auskunft über die Zellmorphologie und das Vorhandensein irregulärer Zellen (z.B. Vorläuferzellen).

2 Hintergrund

Die Bestimmung des Blutbildes erfolgt heute überwiegend durch automatische Hämatologiegeräte, z.B. mit Hilfe der Durchflusszytometrie. Die Bewertung des Blutbilds ermöglicht die Diagnose verschiedenster Erkrankungen.

Umgangssprachlich wird der Begriff "Blutbild" gelegentlich auch als Synonym für Laborwerte im Allgemeinen benutzt.

3 Einteilung

Der diagnostische Umfang eines Blutbilds ist abhängig von der klinischen Fragestellung. Man unterscheidet:

4 Weitere Parameter

Hämatologiegeräte können verschiedene weitere Parameter messen, die nicht ohne Weiteres in die historische Einteilung "kleines" oder "großes" Blutbild passen, z.B.

5 Pathologie

Treten im Blutbild unreife neutrophile Granulozyten auf, spricht man von einer Linksverschiebung. Die Ausschwemmung von Vorläuferzellen der Hämatopoese in das Blut führt zu einem leukoerythroblastischen Blutbild.

siehe auch: Differentialblutbild, Kleines Blutbild, Großes Blutbild

Diese Seite wurde zuletzt am 3. April 2020 um 15:26 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (3.67 ø)

140.030 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: