Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Leukoerythroblastisches Blutbild

von altgriechisch: λευκός ("leukós") - weiß und ἐρυθρός ("erythrós") - rot

1 Definition

Als leukoerythroblastisches Blutbild bezeichnet man in der Labormedizin und in der Hämatologie ein Differentialblutbild, in dem kernhaltige Vorläuferzellen der Leuko- und Erythropoese auftauchen. Dazu zählen Erythrozyten-Vorstufen (Normoblasten, Erythroblasten oder Proerythroblasten) und Leukozyten-Vorstufen (Metamyelozyten, Myelozyten, Promyelozyten oder Myeloblasten).

2 Ursachen

Ein leukoerythroblastisches Blutbild kann u.a. auftreten bei:

Tags:

Fachgebiete: Hämatologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (5 ø)

852 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: