Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Promyelozyt

Englisch: promyelocyte

1 Definition

Der Promyelozyt ist eine Vorläuferform der Granulozyten, die im Rahmen der Granulopoese nach dem Myeloblasten und vor dem Myelozyten im Knochenmark vorkommt.

2 Morphologie

Promyelozyten besitzen einen runden bis ovalen Zellkern mit Nukleolen und eine dem Myeloblasten gegenüber etwas gröbere Struktur des Zellkerns. Der Durchmesser von Promyelozyten beträgt etwa 14-24 µm. Ihr Zytoplasma ist bläulich (Basophilie) und um den Zellkern herum aufgehellt. Die Kern-Plasma-Relation ist etwas geringer als bei der Vorläuferzelle, dem Myeloblasten.

Auf der Entwicklungsstufe des Promyelozyten sind bereits zahlreiche azurophile Granula im Zytoplasma sichtbar. Sie stellen funktionell Lysosomen dar. Mit zunehmender Zellreife steigt ihre Zahl und sie verteilen sich über das gesamt Zytoplasma.

3 Häufigkeit

Promyelozyten stellen etwa 3 % der Zellen im Knochenmark.

4 Weblinks

  1. Promyelozyt - lichtmikroskopisch
  2. Zellen der Granulopoese im Atlas of Hematology der Nagoya University School of Medicine

5 Bildquellen

  • "Promyelozyten" mit freundlicher Genehmigung der Firma Sysmex

Fachgebiete: Histologie

Diese Seite wurde zuletzt am 11. Februar 2021 um 17:25 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (2.5 ø)

27.029 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: