Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

SAPHO-Syndrom

1 Definition

Das SAPHO-Syndrom ist eine sehr selten auftretende, aus sehr unterschiedlichen Symptomen bestehende Erkrankung, die dem rheumatischen Formenkreis zugeordnet wird. Es kommt zu einer Vielzahl von verschiedenen Symptomen, die aufgrund ihrer großen Variabilität häufig anfangs nicht als zusammenhängendes Krankheitsbild identifiziert werden.

2 Symptome

Namensgebend für das SAPHO-Syndrom sind zunächst einmal die 5 Kardinalsymptome der Erkrankung:

Häufig sind die Symptome bei verschiedenen Patienten vollkommen unterschiedlich stark ausgeprägt. Zu den Leitsymptomen kommen häufig weitere Krankheitsanzeichen dazu. Insbesondere Abgeschlagenheit, starke Schmerzen und gastrointestinale Symptome liegen häufig begleitend vor. Die Betroffenen sind durch die Hautsymptome oft sehr entstellt und können aufgrund der Schmerzen nur sehr eingeschränkt am Alltagsleben teilnehmen. Eine Erhöhung der entsprechenden Marker HLA-B8 und HLA-B27 sind nur bei einem Teil der Patienten nachweisbar.

3 Ursache

Vermutlich liegt dem SAPHO-Syndrom eine verschleppte Hautinfektion zu Grunde.

4 Diagnose

5 Therapie

Fachgebiete: Dermatologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

5 Wertungen (4.6 ø)

40.828 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: