Graft-versus-Host-Reaktion

Cornelia Klump
Cornelia Klump
Student/in der Humanmedizin
Dr. med. Norbert Ostendorf
Dr. med. Norbert Ostendorf
Arzt | Ärztin
Inga Haas
Inga Haas
DocCheck Team
Dr. Frank Antwerpes
Dr. Frank Antwerpes
Arzt | Ärztin
Georg Graf von Westphalen
Georg Graf von Westphalen
Arzt | Ärztin
Dipl.-Biol. Timo Freyer
Dipl.-Biol. Timo Freyer
Biologe/in | Chemiker/in | Naturwissenschaftler/in
Cornelia Klump + 6 weitere

Synonym: Graft-versus-Host-Erkrankung, Transplantat-gegen-Wirt-Reaktion, GvHR
Englisch: Graft-versus-Host disease, GvHD

Definition

Als Graft-versus-Host-Reaktion, kurz GvHD oder GvHR, wird eine systemische, zytotoxische Reaktion von implantierten bzw. transfundierten Immunzellen gegen den Wirtsorganismus bezeichnet.

Sie spielt besonders bei allogenen Stammzelltransplantationen eine wichtige Rolle. Selten tritt sie auch nach Transfusionen bei Patienten mit schwerer angeborener oder erworbener Immundefizienz auf.

ICD10-Code: T86.0

153.948 Aufrufe
Letzter Edit: 15.09.2021, 11:01