Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Ösophagusstriktur

1 Definition

Unter einer Ösophagusstriktur versteht man eine hochgradige Verengung der Speiseröhre (Ösophagus) durch fibroblastisches Gewebe. Sie ist eine Form der Ösophagusstenose.

2 Ätiologie

3 Symptome

4 Diagnostik

Die Diagnose der Ösophagusstriktur erfolgt durch eine Ösophagoskopie, in deren Rahmen man auch Biopsien verdächtiger Gewebebezirke entnehmen kann. Ergänzend ist eine Bildgebung zum Ausschluss mediastinaler Raumforderungen sinnvoll, z.B. ein Thorax-CT.

5 Therapie

Therapeutisch kann eine Ballondilatation oder Bougierung der Engstelle versucht werden, die jedoch mit einer hohen Rezidivrate behaftet ist. Alternativ kommen eine Stenteinlage oder operative Verfahren mit Resektion der Engstelle in Frage.

Fachgebiete: Viszeralchirurgie

Diese Seite wurde zuletzt am 21. Dezember 2020 um 13:18 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

703 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: