Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Spondylodiszitis

Englisch: discitis

1 Definition

Die Spondylodiszitis ist eine von der Bandscheibe ausgehende Entzündung, die sekundär auf die angrenzenden Wirbelkörper übergreift.

2 Epidemiologie

Die Inzidenz beträgt ca. 5 - 6 pro 100.000 Patientenjahre. Operative Eingriffe und höheres Lebensalter erhöhten das Risiko um das 3,5fache.

3 Ätiologie

Eine Spondylodiszitis ist meist bakteriell bedingt. Der häufigste Errger ist Staphylococcus aureus.[1]

Eine Infektion der Wirbelsäule durch Mycobacterium tuberculosis wird als spezifische Spondylodiszitis bezeichnet.

4 Symptome

Die typischen Symptome der Spondylodiszitis sind:

5 Diagnostik

5.1 Labor

5.2 Bildgebung

5.3 Punktion

Ggf. kommt eine CT-gesteuerte Punktion des Befundes mit Materialgewinnung für den Erregernachweis in Frage.

6 Komplikationen

7 Differentialdiagnosen

Als Differentialdiagnosen einer Spondylodiszitis kommen in Frage:

8 Therapie

9 Quellen

  1. Herren C et al. Spondylodiszitis: Diagnostik und Therapieoptionen, Dtsch Arztebl Int 2017; 114: 875-82,abgerufen am 28.10.2019

Diese Seite wurde zuletzt am 5. November 2019 um 19:33 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (3 ø)

64.035 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: