Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Antibiogramm

Synonym: Resistogramm

1 Definition

Ein Antibiogramm ist das Ergebnis einer Antibiotika-Resistenzbestimmung. Es informiert darüber, gegenüber welchen Antibiotika ein bestimmter bakterieller Krankheitserreger resistent bzw. sensibel ist.

2 Durchführung

Die Erstellung eines Antibiogramms erfolgt zum Beispiel mit Hilfe eines Agardilutionstests. Dabei werden pro Antibiotikum zwei Konzentrationen, die so genannten Grenzkonzentrationen, getestet:

  • Untere Grenzkonzentration: Diese Konzentration lässt sich im Körper in jedem Fall erreichen, unabhängig vom Aufenthaltsort des Keims, von der Ausscheidung und anderen Parametern.
  • Obere Grenzkonzentration: Dieser Wert wird im Körper nur unter günstigen Bedingungen erreicht.

Das Wachstum des Erregers bei der jeweiligen Konzentration wird mit einem "+" markiert, liegt kein Wachstum vor, wird ein "-" vergeben. Die Zuordnung erfolgt dann nach folgendem Schema:

Untere Grenzkonzentration Obere Grenzkonzentration Ergebnis
Wachstum (+) Wachstum (+) resistent (R)
Wachstum (+) kein Wachstum (-) intermediär (I)
kein Wachstum (-) kein Wachstum (-) sensibel (S)
kein Wachstum (-) Wachstum (+) Nonsens (N)

"N" steht für "Nonsens", da diese Kombination nur durch einen Fehler möglich ist.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
29 Wertungen (3.59 ø)

89.795 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: