Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Antibiogramm

Synonym: Resistogramm

1 Definition

Ein Antibiogramm ist das Ergebnis einer Antibiotika-Resistenzbestimmung. Es informiert darüber, gegenüber welchen Antibiotika ein bestimmter bakterieller Krankheitserreger resistent bzw. sensibel ist.

2 Durchführung

Die Erstellung eines Antibiogramms erfolgt zum Beispiel mit Hilfe eines Agardilutionstests. Dabei werden pro Antibiotikum zwei Konzentrationen, die so genannten Grenzkonzentrationen, getestet:

  • Untere Grenzkonzentration: Diese Konzentration lässt sich im Körper in jedem Fall erreichen, unabhängig vom Aufenthaltsort des Keims, von der Ausscheidung und anderen Parametern.
  • Obere Grenzkonzentration: Dieser Wert wird im Körper nur unter günstigen Bedingungen erreicht.

Das Wachstum des Erregers bei der jeweiligen Konzentration wird mit einem "+" markiert, liegt kein Wachstum vor, wird ein "-" vergeben. Die Zuordnung erfolgt dann nach folgendem Schema:

Untere Grenzkonzentration Obere Grenzkonzentration Ergebnis
Wachstum (+) Wachstum (+) resistent (R)
Wachstum (+) kein Wachstum (-) intermediär (I)
kein Wachstum (-) kein Wachstum (-) sensibel (S)
kein Wachstum (-) Wachstum (+) Nonsens (N)

"N" steht für "Nonsens", da diese Kombination nur durch einen Fehler möglich ist.

Diese Seite wurde zuletzt am 7. November 2012 um 11:09 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
29 Wertungen (3.59 ø)

111.083 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: