Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sensibel

von lateinisch: sensibilis - mit den Sinnen verbunden, empfindsam
Englisch: sensible, sensitive

1 Definition

Sensibel bedeutet "empfindungsfähig", "die Sensibilität betreffend" bzw. "auf den empfindenden Teil des Nervensystems bezogen". Im Gegensatz zu der sinnspezifischen Bezeichnung sensorisch bezieht sich das Wort "sensibel" auf keinen einzelnen Sinn.

Man spricht beispielsweise von der sensiblen Innervation der Haut mit all ihren unterschiedlichen Empfindungsmodi (Druck, Berührung, Vibration, Schmerz, Temperatur) und teilt unter anderem die Qualität der Nerven in sensibel, sensorisch und/oder motorisch ein.

2 Einteilung

Nach der Qualität der Wahrnehmung kann man weiter differenzieren in:

Somatosensible Reize können von unserem Bewusstsein registriert werden (z.B. Schmerz), viszerosensible Reize nicht. Sie dienen Steuerungsprozessen im autonomen Nervensystem, z.B. bei der Regulation der Darmmotorik.

Tags: ,

Fachgebiete: Physiologie, Terminologie

Diese Seite wurde zuletzt am 7. Oktober 2014 um 22:40 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

33 Wertungen (4.03 ø)

98.366 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: