Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind auf der Suche nach Schnee in Richtung Nordpol gefahren. Deswegen steht das Flexikon vom 14.12. bis 10.01.2019 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 10. Januar könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Zeit mit der Familie! Wir wünschen euch fröhliche Feiertage!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Applikation

von lateinisch: applicare - anwenden, verabreichen
Englisch: application

1 Definition

Mit dem Begriff Applikation bezeichnet man in der Medizin die Verabreichung bzw. Gabe von Medikamenten.

Die Applikation von Medikamenten kann auf verschiedenen Wegen, den Applikationswegen erfolgen, für die es in der Regel spezielle Darreichungsformen (z.B. Tropfen, Suppositorien oder Tabletten) gibt.

2 Einteilung

Typische Applikationswege in der Medizin sind unter anderem (in alphabetischer Reihenfolge):

 Bezeichnung  Bedeutung
endobronchial Gabe über die Bronchien bzw. die Bronchialschleimhaut
inhalativ Gabe über die Atemwege bzw. die Lunge
intraarteriell Gabe in eine Arterie
intraartikulär Gabe in eine Gelenkhöhle
intrabronchial Gabe über die Bronchien bzw. die Bronchialschleimhaut
intrakardial Gabe in das Herz
intrakutan Gabe in das Korium der Haut
intraläsional Gabe in eine Läsion (Schädigung)
intralumbal Gabe in den Wirbelkanal (Lendenwirbelsäule)
intralymphatisch Gabe in einen Lymphknoten oder ein Lymphgefäß
intramuskulär Gabe in einen Muskel
intraossär Gabe in den Knochen bzw. die Spongiosa
intraperitoneal Gabe in die Peritonealhöhle
intrathekal Gabe in die Liquorräume des ZNS
intravenös Gabe in eine Vene
intravitreal Gabe in den Glaskörper
konjunktival Gabe in den Bindehautsack
nasal Gabe über die Nase bzw. Nasenschleimhaut
oral Gabe über den Mund
parenteral Gabe unter Umgehung des Darms
peroral Gabe über den Mund
rektal Gabe über den Anus bzw. die Schleimhaut des Rektums
subkutan Gabe in das Unterhautfettgewebe
transdermal Gabe durch die Haut (z.B. per Salbe)
vaginal Gabe über die Vagina

Tags:

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4 ø)

47.488 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: