Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bempedoinsäure

Englisch: bempedoic acid

1 Definition

Bempedoinsäure ist ein experimenteller Arzneistoff aus der Gruppe der ACL-Inhibitoren, der als Lipidsenker zur Behandlung der Hypercholesterinämie eingesetzt wird.

2 Wirkmechanismus

Bempedoinsäure ist ein Prodrug, das in der Leber durch die sehr langkettige-Acyl-CoA-Dehydrogenase (SLC27A2) aktiviert wird. Dabei entsteht ein Thioester mit Coenzym A, der das Enzym ATP-Citrat-Lyase (ACL) hemmt.

ATP-Citrat-Lyase ist ein Schlüsselenzym der Lipogenese bzw. Cholesterinbiosynthese.

3 Zulassung

Bempedoinsäure ist zur Zeit (09/2019) noch nicht in der EU zugelassen. Die Zulassung wurde vom Hersteller (Daiichi Sankyo) bei der EMA beantragt.

Tags:

Fachgebiete: Pharmakologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

30 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: