Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

ACL-Inhibitor

1 Definition

ACL-Inhibitoren sind Arzneistoffe, welche das Enzym ATP-Citrat-Lyase (ACL) hemmen. Sie werden als Lipidsenker eingesetzt.

2 Wirkmechanismus

Die ATP-Citrat-Lyase wandelt im Zytosol Citrat in Acetyl-CoA um. Dieses Reaktionsprodukt ist die Ausgangssubstanz der Lipogenese bzw. auf dem Mevalonatweg der Cholesterinbiosynthese. Die Hemmung der ATP-Citrat-Lyase durch ACL-Inhibitoren kann daher zur Behandlung der Hypercholesterinämie genutzt werden.

3 Substanzen

Tags:

Fachgebiete: Pharmakologie

Diese Seite wurde zuletzt am 9. September 2019 um 12:41 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (4 ø)

276 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: