Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Dysphagie

(Weitergeleitet von Schluckbeschwerden)

Von griechisch: phagein - essen
Synonyme: Dyskatabrosis, Dyskataporie, Ösophagodynie, Schluckstörung
Englisch: dysphagia

1 Definition

Die Dysphagie ist eine auf verschiedenen Ursachen beruhende Störung des Schluckvorganges, die üblicherweise mit retrosternalen oder abdominellen Schmerzen und Druckgefühlen einhergeht.

2 Ätiologie

Die Dysphagie ist ein Symptom, das bei verschiedenen Erkrankungen auftreten kann. Dementsprechend uneinheitlich ist die Ätiologie.
Ein grober Überblick über mögliche Ursachen, die zur Dysphagie führen können, ist im Folgenden aufgeführt:

2.1 Anatomische Fehlbildungen

2.2 Erkrankungen des Ösophagus

2.3 Erkrankungen des Nervensystems

2.4 Systemerkrankungen und -infektionen

2.5 Traumatische Ursachen

2.6 Psychogene Ursachen

2.7 Erkrankungen von Mund- und Rachenraum, sowie Hypopharynx und Larynx

3 Symptomatik

Die Dysphagie ist gekennzeichnet durch Schmerzen, die während oder nach dem Schluckakt auftreten. Diese können zervikal, retrosternal oder abdominell lokalisiert sein und in verschiedene Körperpartien (beispielsweise Schultern) ausstrahlen. Dadurch bedingt kann es zu einem gesenkten Durstempfinden (Adipsie) kommen. Gelegentlich kommt es bei der Dysphagie auch zur Regurgitation von Speisebestandteilen, z.B. beim Vorliegen eines Zenker-Divertikels oder der Achalasie. Bulimie ist keine Dysphagie

4 Therapie

Die Therapie bei der Dysphagie richtet sich vor allem nach der zugrunde liegenden Erkrankung. Das Behandlungsspektrum reicht von der Injektion von Botulinumtoxin oder der Bougierung bis hin zur Resektion pathologisch veränderter Anteile des Ösophagus.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

25 Wertungen (3.4 ø)

230.854 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: