Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

B-Symptomatik

Synonym: B-Symptome
Englisch: B symptoms

1 Definition

Unter der B-Symptomatik versteht man die Symptomtrias aus:

Der Gewichtsverlust wird dabei definiert als ungewollter Verlust von mehr als 10% des Körpergewichts in den vergangenen 6 Monaten.

2 Begriffsbildung

Der Buchstabe "B" in dem Begriff "B-Symptomatik" erklärt sich aus den beiden Zusätzen "A" bzw. "B" der Ann-Arbor-Klassifikation für maligne Lymphome, wobei A für "allgemeinsymptomfrei" steht, während B auf das Vorliegen von Allgemeinsymptomen hinweist. Im Deutschen kann der Begriff auch für "Begleit-Symptomatik" stehen.

3 Hintergrund

B-Symptome können im Gefolge von malignen (beispielsweise Morbus Hodgkin) oder infektiösen Erkrankungen (beispielsweise Tuberkulose, AIDS) auftreten und gelten als prognostisch ungünstiges Zeichen.

Man erfragt sie in der Anamnese und berücksichtigt sie beim initialen Staging, das alle Manifestationen der Erkrankung erfassen sollte und Grundlage des weiteren therapeutischen Vorgehens ist. Auch beim so genannten Re-Staging nach Abschluss der durchgeführten Therapie wird die B-Symptomatik abgefragt.

Fachgebiete: Diagnostik, Innere Medizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

46 Wertungen (3.57 ø)

159.728 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: