Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Differentialdiagnose: Dysphagie

1 Definition

Dysphagie ist die medizinische Bezeichnung für Schluckbeschwerden aller Art.

2 Ursachen

2.1 Fehlbildungen und degenerative Veränderungen

  • Arteria lusoria - D.: Thorax CT (meist Zufallsbefund)
  • Zenker-Divertikel - S.: Fötor ex ore, Regurgitation; D.: Ösophagogastroduodenoskopie, Ösophagusbreischluck
  • Dilatation des linken Vorhofs z.B. bei Mitralstenose - S.: retrosternale Passagestörung; D.: Herzgeräusche, Echokardiographie, Röntgen Thorax (Einengung des Retrokardialraums)
  • Struma -> D: Palpation, Thorax CT

2.2 Verletzungen

  • Narben nach OP oder Säuren-Laugen-Ingestion - D.: Anamnese, Ösophagogastroduodenoskopie
  • Fremdkörperingestion - D.: Anamnese, Ösophagogastroduodenoskopie

2.3 Entzündliche und infektiöse Ursachen

  • Ösophagitis mit Ödem des ösophagokardialen Übergangs und Speiseretention (wenn ungenügend gekaut); D.: Ösophagogastroduodenoskopie
  • Entzündliche Prozesse (z.B. Abszesse) paraösophageal oder im Hals-Rachen-Bereich
  • Soor-Ösophagitis - Anamn.: Immunsuppression; D.: Ösophagogastroduodenoskopie mit PE
  • Herpes-Ösophagitis - Anamn.: Immunsuppression; D.: Ösophagogastroduodenoskopie mit PE
  • Schwere Refluxösophagitis - S.: Sodbrennen, saures Aufstossen; D.: Ösophagogastroduodenoskopie mit PE

2.4 Innervationsstörungen

2.5 Neoplasien

3 Rationale Diagnostik

3.1 Anamnese

  • Häufigkeit, Dauer und Verlauf der Beschwerden?
  • Regurgitation?
  • Retrosternale Schmerzen?
  • Z.n. Säuren-Laugen-Ingestion?
  • Vorerkrankungen?
  • Operative Eingriffe?
  • B-Symptomatik (Fieber, Nachtschweiß, Gewichtsverlust)?
  • Risikofaktoren (Alkohol, Rauchen, Diabetes, Medikamente (Opiate, Immunsuppressiva))?

3.2 Körperliche Untersuchung

  • Rachen-Inspektion? Foetor? Struma? Herzgeräusche?
  • Einen Schluck Wasser trinken lassen und zuschauen was passiert.

3.3 Diagnostik

Ösophagogastroduodenoskopie, kleines BB, CRP, Gerinnung (vor Endoskopie), Breischluck mit wasserlöslichem KM unter Durchleuchtung, weiter je nach Verdacht.

4 Quellen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4 ø)

8.500 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: