Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fondaparinux

Synonyme: Fondaparin u.a.
Handelsname: Arixtra®
Englisch: fondaparinux

1 Definition

Fondaparinux ist Arzneistoff aus der Gruppe der Antikoagulantien, genauer gesagt der Pentasaccharide, der sowohl prophylaktisch als auch therapeutisch zur Hemmung der Blutgerinnung eingesetzt wird.

2 Wirkmechanismus

Die Wirkung von Fondaparinux basiert darauf, dass es selektiv an Antithrombin III bindet und dadurch die AT-III-vermittelte Hemmung des Gerinnungsfaktors Faktor Xa ca. um das 300-fache verstärkt. Als Folge wird die Thrombinbildung verhindert.

3 Indikationen

Fondaparinux ist im Rahmen der Therapie von Patienten mit tiefer Venenthrombose, zur Therapie der Thrombophlebitis der unteren Extremitäten, sowie bei der Präventivbehandlung der venösen Thromboembolien (VTE) indiziert. Zu den weiteren Indikationen zählen:

4 Applikationsformen

Das Arzneimittel wird als Injektionslösung subkutan appliziert.

5 Pharmakokinetik

Im Blut liegt Fondaparinux zu 94% an Plasmaproteine gebunden vor. Die Plasmahalbwertszeit beträgt durchschnittlich 19 Stunden.

6 Labordiagnostik

Fondaparinux beeinflusst den Quick-Wert nicht und die aPTT nur wenig. Der Wirkspiegel kann mit Hilfe der Anti-Faktor Xa-Aktivität bestimmt werden.

7 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

8 Kontraindikationen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

10 Wertungen (4.4 ø)

59.855 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: