Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Aortenruptur

(Weitergeleitet von Aortenriss)

Synonym: Aortenriss

1 Definition

Unter einer Aortenruptur versteht man die Zerreißung (Ruptur) der Gefäßwand der Hauptschlagader (Aorta).

2 Ursachen

Zu einer Aortenruptur kommt es meist infolge degenerativer Veränderungen der Gefäßwand, z.B. im Rahmen einer Aortendissektion, oder durch massive Traumen.

2.1 Aortenruptur bei Aortendissektion

Die Aortenruptur bei Aortendissektion entsteht durch eine Aufspaltung der Wandschichten der Aorta, initial verursacht durch einen Einriss der Tunica intima aufgrund degenerativer Gefäßveränderungen (z.B. Atherosklerose). Die nachfolgende Einblutung zwischen die Schichten schwächt die Wandstruktur und kann schließlich zur Ruptur führen.

Weitere Einzelheiten siehe: Aortendissektion

2.2 Traumatische Aortenruptur

Die traumatische Aortenruptur entsteht unter dem Einfluss extremer Scherkräfte meist in der Pars thoracica der Aorta descendens. Ursächlich ist dabei ein Aufprall des Brustkorbs mit hoher Geschwindigkeit. Wenn alle Wandschichten einreißen, spricht man von einer kompletten Ruptur. Sie führt in der Regel sofort zum Tod. Bleibt die Adventitia intakt, liegt eine gedeckte Ruptur vor. Dann kommt es zu einer Sickerblutung mit Ausbildung eines linksseitigen Hämatothorax.

Weitere Einzelheiten siehe: Traumatische Aortenruptur

Tags: ,

Fachgebiete: Gefäßchirurgie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
4 Wertungen (3.5 ø)

27.441 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: