Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Insomnie

(Weitergeleitet von Schlaflosigkeit)

Synonym: Schlaflosigkeit
Englisch: insomnia

1 Definition

Insomnie ist der medizinische Fachausdruck für Schlaflosigkeit bzw. Schlafstörungen. Eine veraltete Bezeichnung für Schlaflosigkeit ist Agrypnie.

2 Ätiologie

Schlaf ist ein komplexer physiologischer Vorgang, der viele endogene Steuersysteme involviert. Entsprechend vielfältig sind die potentiellen Ursachen einer Insomnie. Mögliche Einflussfaktoren sind u.a.:

3 Einteilung

3.1 ...nach Art der Insomnie

3.2 ...nach Verlauf

4 Risiken

Chronische Insomnien können psychische und organische Erkrankungen auslösen. Sie erhöhen das Risiko für Depressionen um das 2-6fache, das Risiko von Herz- oder Hirninfarkten um bis zu 70%.

5 Therapie

5.1 Nicht-medikamentöse Therapie

Zu den nicht-medikamentösen Maßnahmen gehören u.a.:

5.2 Medikamentöse Therapie

Die pharmakologische Ansätze zur Behandlung der Insomnie sind vielfältig. Es gibt eine Reihe von Medikamentengruppen, die einen mehr oder weniger ausgeprägten schlafanstoßenden oder schlafinduzierenden Effekt haben:

Aufgrund des Abhängigkeitspotentials sollten Benzodiazepine und Z-Drugs nicht länger als maximal vier Wochen eingesetzt werden.[1]

6 Quellen

  1. S3 Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM), abgerufen am 4.5.2021

Tags:

Fachgebiete: Innere Medizin, Neurologie

Diese Seite wurde zuletzt am 4. Mai 2021 um 11:45 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

16 Wertungen (3.44 ø)

94.494 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: