Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Okzipitalneuralgie

Synonyme: Occipitalis-Neuralgie, Arnold-Neuralgie, C2-Neuralgie
Englisch: occipital neuralgia, C2 neuralgia

1 Definition

Als Okzipitalneuralgie bezeichnet man chronische Nervenschmerzen im Versorgungsgebiet des Nervus occipitalis major und minor.

2 Symptome

Die Okzipitalneuralgie ist durch Schmerzen an der Rückseite des Kopfes und im oberen Nacken charakterisiert. Typischerweise tritt sie einseitig auf, es können aber auch beide Seiten betroffen sein. Der Schmerz kann dem Verlauf des Nerven folgen und nach vorne in Richtung des Auges ausstrahlen. Bei manchen Patienten wird der Schmerz durch Bewegung des Kopfes verstärkt. Die Kopfhaut weist eine verstärkte Berührungsempfindlichkeit auf.

Der Schmerzcharakter selbst wird vom Patienten als scharf, einschießend und stechend bezeichnet. Die Schmerzdauer kann nur wenige Minuten oder aber viele Tage betragen.

3 Therapie

Wenn konservative Maßnahmen versagen, kann eine mikrochirurgische Neurolyse bzw. Nervendekompression versucht werden.

Tags: ,

Fachgebiete: Neurologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

5 Wertungen (4.6 ø)

28.207 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: