Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nervus occipitalis minor

Englisch: smaller occipital nerve, small occipital nerve, lesser occipital nerve (LON)

1 Definition

Der Nervus occipitalis minor ist ein sensibler Nervenast des Plexus cervicalis und enthält Fasern aus den Segmenten C2 und C3.

2 Versorgungsgebiet

Der Nervus occipitalis minor versorgt die Haut der unteren seitlichen Hinterhauptsregion und der Retroaurikularregion.

3 Verlauf

Ausgehend von den vorderen Ästen des 2. und 3. Spinalnerves windet sich der Nervus occipitalis minor um den Musculus sternocleidomastoideus und taucht gemeinsam mit dem Nervus transversus colli, dem Nervus auricularis magnus und den Nervi supraclaviculares im Punctum nervosum am Hinterrand des Muskels auf. Danach steigt er an seiner Hinterkante nach kranial auf. In der Nähe des Schädels perforiert er die oberflächliche Halsfaszie. Danach läuft er entlang des Schädels nach kranial in sein Versorgungsgebiet in der seitlichen Regio occipitalis und der Regio retroauricularis. Dort kommuniziert er mit dem Nervus auricularis magnus, dem Nervus occipitalis major und dem Nervus auricularis posterior.

4 Klinik

Läsionen des Nervus occipitalis minor führen zu Sensibilitätsverlusten oder zu einer Okzipitalneuralgie mit Kopfschmerzen. Ursächlich sind z.B. Operationen im Nackenbereich, Traumen, Herpes Zoster oder eine Nervenkompression durch einen Tumor.

Diese Seite wurde zuletzt am 8. Dezember 2020 um 11:14 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (3.25 ø)

50.816 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: