Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nervi supraclaviculares

Englisch: supraclavicular nerves

1 Definition

Die Nervi supraclaviculares sind sensible Nervenäste des Plexus cervicalis und enthalten Fasern aus den Spinalganglien der Segmente C3 und C4.

2 Einteilung

Die Nervi supraclaviculares lassen sich in drei Gruppen einteilen:

  • Nervi supraclaviculares mediales (anteriores)
  • Nervi supraclaviculares intermedii (medii)
  • Nervi supraclaviculares laterales (posteriores)

3 Versorgungsgebiet

Die Nervi supraclaviculares versorgen sensibel die Haut der oberen Brust- und Schulterregion, sowie Teile der unteren Halsregion.

4 Verlauf

Ausgehend von den vorderen Ästen des 2. und 3. Spinalnerves winden sich die Nervi supraclaviculares um den Musculus sternocleidomastoideus und tauchen im Punctum nervosum (Erb'scher Punkt) gemeinsam mit dem Nervus occipitalis minor, dem Nervus transversus colli und dem Nervus auricularis magnus am Hinterrand des Muskels auf. Sie steigen im seitlichen Halsdreieck unterhalb des Platysmas nach kaudal ab.

In der Nähe des Schlüsselbeins (Clavicula) durchstoßen sie die oberflächliche Halsfaszie und das Platysma und werden zu Hautästen.

Die Nervi supraclaviculares mediales (auch: Nervi supraclaviculares anteriores) überkreuzen die Vena jugularis externa und die beiden Köpfe des Musculus sternocleidomastoideus und versorgen die Haut der vorderen unteren Halsregion und oberen Brustregion bis in den Bereich der Mittellinie.

Die Nervi supraclaviculares intermedii bzw. Nervi supraclaviculares medii laufen oberhalb der Clavicula zur Haut über dem Musculus pectoralis major und dem Vorderrand des Musculus deltoideus und kommunizieren dort mit den Hautästen der Intercostalnerven.

Die Nervi supraclaviculares laterales, auch Nervi supraclaviculares posteriores genannt, überqueren den Vorderrand des Musculus trapezius und das Acromion und innervieren die Haut der oberen Schulterregion.

Tags: ,

Fachgebiete: Kopf und Hals

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3 ø)

27.615 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: