Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fibroblast growth factor 23

Synonym: Fibroblasten-Wachstumsfaktor 23, Phosphatonin

1 Definition

Fibroblast growth factor 23, kurz FGF23, ist ein Protein aus der FGF-Familie, das für den Phosphatstoffwechsel verantwortlich ist.

2 Biosynthese

Die Synthese von FGF23 erfolgt physiologisch in den Osteozyten des Knochengewebes sowie pathologisch bei manchen mesenchymalen Tumoren

3 Wirkung

FGF23 hat durch Hemmung der 1-alpha-Hydroxylase und Stimulation der 24-Hydroxylase eine hemmende Wirkung auf die Calcitriolsynthese und die renale Phosphatreabsorption. Das Protein senkt insgesamt die Serumkonzentration von Phosphat. Seine Affinität zum FGF-Rezeptor 1 wird durch das Proteohormon Klotho gesteigert. Das führt zu einer vermehrten Reabsorption von Ca2+ durch Aktivierung des TRPV5-Kanals.

Verminderte Klotho- und FGF23-Spiegel verstärken Alterungserscheinungen.

4 Klinik

Die Erhöhung von FGF bei fortschreitender Nierenerkrankung und dessen Verwendung als Marker ist Bestandteil aktueller Forschung.

5 Quellen

  • Physiologie des Menschen, Springer Verlag

Tags: ,

Fachgebiete: Biochemie

Gast
Warum verstärkte Alterserscheinungen bei vermindertem FGF23-Spiegel - ist dies nicht bei erhöhtem Spiegel der Fall?
#1 am 04.02.2017 von Gast (Student der Humanmedizin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4.2 ø)

14.824 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: