Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nierentransplantation

Synonyme: Nierenverpflanzung, NTPL, NTx

1 Definition

Unter einer Nierentransplantation, kurz NTx, versteht man die Verpflanzung (Transplantation) einer Niere von einem Organspender auf einen Organempfänger.

2 Klinischer Hintergrund

Die Nierentransplantation ist für Patienten mit terminaler Niereninsuffizienz neben der Dialyse die einzige Therapieoption. Die Anzahl der verfügbaren, geeigneten Spenderorgane ist jedoch gering. Die Transplantationsrate beträgt weniger als 20% der bedürftigen Patienten pro Jahr.

3 Nachteile der Dialyse gegenüber der Nierentransplantation

  • langfristig erhöhte Mortalität: bis zu 15% nach 5 Jahren
  • dauerhaft schlechtere Stoffwechsellage mit anschließenden Folgeschäden
  • geringere Leistungsfähigkeit
  • verminderte Lebensqualität
  • mangelnde soziale Integrationsmöglichkeiten
  • Ortsgebundenheit
  • höhere Gesamtkosten:
    • Dialyse: ~ 30 000 bis 50 000 € pro Jahr
    • Nierentransplantation: ~ 80 000 € im ersten Jahr nach der Transplantation, in den folgenden Jahren jedoch nur ~ 8 000 € pro Jahr

4 Organherkunft

5 Häufigste Transplantationsvarianten

6 Voraussetzungen

7 Faktoren, die die Transplantatfunktionsrate beeinflussen

  • Grad der immunologischen Übereinstimmung von Spender und Empfänger (HLA-Antigene)
  • Form, Schweregrad, Häufigkeit und Behandelbarkeit der Transplantatabstoßung
  • Ursache der terminalen Niereninsuffizienz
  • Folgeschäden von Grund- oder Zweiterkrankungen
  • Schädigungen des Transplantats durch Vorerkrankungen beim Organspender

8 Kontraindikationen

9 Transplantationsnachsorge

  1. Unmittelbar postoperative Phase: Anstoß der Nierenfunktion
  2. Frühe Phase (erste Monate nach der Transplantation): Engmaschige ambulante Kontrolle der Nierenfunktion
  3. Späte Phase (gesamte Funktionsdauer des Transplantats): Verlaufskontrollen. Die Nierenfunktion sollte jetzt ein konstantes Niveau erreicht haben

9.1 Immunsuppression nach Nierentransplantation

Nach Nierentransplantation ist zur Prophylaxe einer Abstoßungsreaktion eine lebenslange immunsuppressive Therapie notwendig.

Verwendet werden:

10 Transplantatfunktionsrate

  • nach 1 Jahr: ca. 80 %
  • nach 5 Jahren: ca. 60-70 %
  • nach 10 Jahren: ca. 50-60 %

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (2.29 ø)

25.965 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: