Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

CDC-Test

Synonyme: komplementabhängiger Zytotoxizitätstest, Lymphozytotoxizitätstest, Complement-Dependent-Lymphozytotoxizitätstest, Lymphozytentoxizitätstest, Lymphozytotoxischer Test, CDC-Crossmatch, CDC-Verträglichkeitsprobe, LZT, LCT, "cross-match"
Englisch: Complement-dependent cytotoxicity Test

1 Definition

Der CDC-Test ist ein immunologischer Labortest zum Ausschluss von spenderspezifischen Antikörpern im Serum eines Transplantatempfängers vor einer Transplantation.

2 Vorgehen

Vom potenziellen Organspender isolierte T-Lymphozyten und Serumproben des Empfängers werden inkubiert. Nach einer verfahrensabhängigen Wartezeit erfolgt die Zugabe von Komplementfaktoren. Nach weiterer Inkubation wird geprüft, ob es zu einer Lyse der Lymphozyten gekommen ist (positiv) oder nicht (negativ).

Ein positiver CDC-Test stellt beim nicht vorbehandelten Patienten im Regelfall eine Kontraindikation für eine Nierentransplantation dar.

Alternativ zum CDC-Test wird in einigen Ländern ein durchflusszytometrisches Crossmatching durchgeführt. Hierbei handelt es sich um ein Verfahren mit höherer Sensitivität, das im Gegensatz zum CDC-Test auch den Nachweis nicht komplementaktivierender Antikörper ermöglicht.

Auf einem ähnlichen Prinzip beruht auch die Feststellung des PRA-Wertes. Im Gegensatz zu einzelnen Spenderlymphozytenpopulationen wie beim CDC-Test werden hierbei Lymphozyten von vielen potenziellen Spendern mit häufig vorkommenden HLA-Eigenschaften als Panel gebündelt getestet.

siehe auch: Antikörperabhängige komplementvermittelte Zytotoxizität

3 Quellen

Fachgebiete: Immunologie

Diese Seite wurde zuletzt am 22. November 2021 um 10:21 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

35 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: