Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Allgemeiner klinischer Untersuchungsgang (Veterinärmedizin)

Synonym: Allgemeiner Untersuchungsgang, Allgemeinuntersuchung, allgemein klinische Untersuchung, klinische Untersuchung
Englisch: clinical examination

1 Definition

Der allgemeine klinische Untersuchungsgang bildet die Basis der tierärztlichen Diagnostik. Er dient dazu, sich einen Überblick über den allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten zu verschaffen und sollte zumindest bei jeder Erstuntersuchung zur Gänze durchgeführt werden. Bei klarer Verdachtsdiagnose oder vitaler Indikation wird die Untersuchung i.d.R. verkürzt durchgeführt.

2 Untersuchungspunkte

Der vollständige allgemeine klinische Untersuchungsgang besteht aus 15 Punkten, die standardisiert in der gleichen Reihenfolge durchgeführt werden sollten:

3 Tierartliche Unterschiede

Die wesentliche Abfolge des Allgemein klinischen Untersuchungsganges ist tierartübergreifend gleich. Die Durchführung der einzelnen Untersuchungsschritte variieren jedoch deutlich. Darüber hinaus sind unterschiedliche physiologische Werte und die entsprechende Interpretation bei Abweichung zu beachten:

4 Weiterführende Untersuchungen

Im Anschluss an den allgemein klinischen Untersuchungsgang können je nach Indikation weiterführende Untersuchungen angeschlossen werden. Dazu zählen:

5 Literatur

  • Baumgartner, Wittek. Klinische Propädeutik der Haus- und Heimtiere. 9., aktualisierte und erweiterte Auflage. Enke Verlag, 2018

Diese Seite wurde zuletzt am 20. Mai 2021 um 11:53 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

42 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: