Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Allgemeiner Untersuchungsgang (Geflügel)

Synonym: Allgemein klinischer Untersuchungsgang beim Geflügel

1 Definition

Der allgemeine Untersuchungsgang beim Geflügel ist ein standardisierter Untersuchungsgang, der routinemäßig bei der Erstuntersuchung jedes Geflügels bzw. einer Geflügelherde durchgeführt wird.

2 Hintergrund

Der allgemeine Untersuchungsgang ist die Grundlage jeder Diagnose und wird sowohl bei der Erstuntersuchung eines Einzeltieres als auch bei der Untersuchung einer gesamten Herde durchgeführt. Anhand der erhobenen klinischen Parameter können Rückschlüsse auf den aktuellen Gesundheitszustand des Tiers bzw. der Herde geschlossen werden und gegebenenfalls weiterführende Untersuchungsmaßnahmen (z.B. diagnostische Sektion) veranlasst werden.

3 Untersuchung

Der allgemeine Untersuchungsgang beim Geflügel gliedert sich in zwei Abschnitte:

  • Untersuchung der Herde
  • Untersuchung des Einzeltiers

Bevor das Einzeltier untersucht wird, muss die gesamte Herde als Ganzes betrachtet werden. Hierbei sollten alle in Ruhe zu erhebenden Parameter vor dem Aufscheuchen der Herde erhoben und dokumentiert werden.

4 Herdenuntersuchung

4.1 Allgemeines

4.1.1 Nationale

  • Rasse bzw. Hybridard: Andalusier, Friesenhuhn usw.
  • Geschlecht
  • Alter
  • Verwendungszweck: Legehennen, Masthühner

4.1.2 Anamnese

  • Anzahl erkrankter bzw. toter Tiere
  • Dauer der Erkrankung
  • vorausgegangenen Therapien
  • Impfungen
  • Besatzdauer
  • Stallruhe
  • Reinigung und Desinfektion
  • Parasitenbekämpfung
  • vorhergehende Erkrankungen
  • technische Stallprobleme
  • Daten zu Besitzer und Bestand

4.2 Adspektion

Folgende Untersuchungspunkte werden zuerst in der ruhenden Herde, dann in der aufgescheuchten Herde beurteilt:

5 Einzeltieruntersuchung

Bei der Einzeltieruntersuchung werden klinisch erkrankte Tiere aus der Herde isoliert und gesondert untersucht. Dabei werden verschiedene Parameter erhoben und dokumentiert.

5.1 Ernährungszustand

5.2 Federkleid

  • Beurteilung des Federkleides im Ganzen
  • Beurteilung der Einzelfeder
  • Physiologischer Befund: glatt, glänzend, anliegend, Einzelfeder o.B.

5.3 Hautoberfläche, Anhangsgebilde

5.4 Hydratationszustand

  • Adspektorische und palpatorische Beurteilung der Fältelung und Verschieblichkeit der Haut
  • Beurteilung der Augenstellung
  • Physiologischer Befund: o.B.

5.5 Auge

  • Beurteilung der Stellung, Sklera, Gefäßinjektion
  • Beurteilung der Lidbindehaut
  • Physiologischer Befund: o.B., Schleimhaut rosarot

5.6 Ohr

  • Beurteilung der Umgebung (Verschmutzung, Ausfluss)
  • Physiologischer Befund: o.B.

5.7 Nase, Nasennebenhöhlen

  • Beurteilung der Nase und der Nasennebenhöhlen auf Ausflüsse, pathologische Füllung u.ä.
  • Physiologischer Befund: o.B.

5.8 Schnabelhöhle

  • Beurteilung der Schnabelhöhle, der Schleimhaut und der Zunge
  • Physiologischer Befund: Schleimhaut rosarot, Schnabelhöhle o.B.

5.9 Kropf

  • Adspektorische und palpatorische Beurteilung des Kropfes auf Lage, Füllung und etwaiger abnormer Inhalt
  • Physiologischer Befund: o.B.

5.10 Atmung

  • Beurteilung der Atmung während der klinischen Untersuchung
  • Auskultation der Lunge
  • Physiologischer Befund: o.B.

5.11 Abdomen

  • Adspektion und Palpation des Abdomens auf Spannung, Verhärtungen und eventuell vergrößerte Organe
  • Physiologischer Befund: Abdomen durchtastbar

5.12 Kloake

  • Adspektorische und palpatorische Beurteilung der Kloake inkl. Umgebung auf Verschmutzung, Ausfluss, Schwellung
  • Physiologischer Befund: Kloake und deren Umgebung o.B.

5.13 Extremitäten

  • Palpation der Extremitäten (Knochen und Gelenke)
  • Physiologischer Befund: o.B.

5.14 Neurologische Untersuchung

  • Beurteilung der Gangart, der Kopfhaltung, Reaktion auf Geräusche, Augenbewegungen
  • Physiologischer Befund: o.B.

6 Literatur

  • Baumgartner, Walter. Klinische Propädeutik der Haus- und Heimtiere. 8., aktualisierte Auflage. Enke-Verlag, 2014.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

6 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: