Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Orales Kontrazeptivum

Synonyme: "Pille", Anti-Baby-Pille

1 Definition

Als orales Kontrazeptivum, umgangssprachlich auch Pille, bezeichnet man Verhütungsmittel (Kontrazeptiva), die über den Mund ("per os") eingenommen werden. Sie beruhen auf dem Prinzip der hormonalen Kontrazeption.

2 Einteilung

2.1 ...nach enthaltenem Hormom

2.2 ...nach Phasen

  • Einphasenpille: gleichbleibende Hormonkonzentration in allen Tabletten
  • Zweiphasenpille: 1. Phase mit Östrogen und Gestagen in niedriger Dosis, 2. Phase mit erhöhter Dosis
  • Dreiphasenpille: 1. Phase mit Östrogen und Gestagen, 2. Phase mit leicht erhöhter Dosis, 3. Phase mit reduzierter Östrogen- und erhöhter Gestagendosis

2.3 ...nach der Entwicklung

Die Einteilung in Generationen orientiert sich an der pharmazeutischen Entwicklung von neuen Gestagenen und der entsprechenden Verwendung und Zulassung in oralen Kontrazeptiva. Sie wird besonders häufig in Bezug auf Nebenwirkungen verwendet, da bei der Einnahme von Pillen der 3. und 4. Generation ein erhöhtes Risiko für Thrombosen besteht.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

21 Wertungen (1.9 ø)

42.019 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: