Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Endometrium

Synonyme: Gebärmutterschleimhaut, Uterusschleimhaut
Englisch: endometrium

1 Definition

Das Endometrium ist die Schleimhaut, welche das Innere der Gebärmutter (Uterus) ausgekleidet.

Während einer Schwangerschaft nennt man die Gebärmutterschleimhaut Decidua.

2 Histologie

Das Endometrium besteht aus einem einschichtigen zylindrischen Deckepithel und einem bindegewebigen Stroma. Es geht nach basal direkt in das Myometrium über, mit dem es eng verzahnt ist. Man unterscheidet zwei Schichten:

Das Stratum functionale lässt sich histologisch weiter in ein dichter aufgebautes Stratum compactum und ein lockerer gebautes Stratum spongiosum unterteilen. Die einzelnen Schichten des Endometriums gehen dabei fließend ineinander über.

Wichtige histologische Strukturen des Endometriums sind die Endometriumdrüsen (Glandulae uterinae) und die in die Schleimhaut ziehenden Spiralarterien.

3 Physiologie

Das Endometrium dient der Einnistung der befruchteten Eizelle. Es verändert sich im Verlauf des weiblichen Zyklus unter dem Einfluss der weiblichen Geschlechtshormone (Gestagen, Östrogen). Man unterscheidet mehrere Phasen:

Zusätzlich kann ab dem 25. Zyklustag bis zum Beginn der Desquamation noch eine ischämische oder prämenstruelle Phase abgegrenzt werden.

Während der Proliferationsphase wächst das Stratum functionale unter dem Einfluss von Östrogen vom Stratum basale her in das Uteruslumen vor. Dabei kommt es zur Bildung endometrialer Drüsen und zum Einwachsen von Spiralarterien.

Die anschließende Sekretionsphase wird durch das Hormon Progesteron induziert. In ihr erhalten die Drüsen der Functionalis einen gezackten bzw. geschlängelten Verlauf. Die Drüsenzellen beginnen mit der Produktion und Sekretion von Proteinen und Muzinen. Die Stromazellen im Stratum compactum lagern Glykogen und Lipide ein und bereiten sich so auf die Einnistung der Blastozyste vor, was als Dezidualisierung bezeichnet wird.

Kommt es nicht zu einer Befruchtung der Eizelle, folgt die Desquamationsphase. Sie ist durch sinkende Östrogen- und Progesteronspiegel charakterisiert. Die Spiralarterien kontrahieren, was eine Ischämie des Stratum functionale erzeugt. Durch Gewebsnekrosen und Entzündungsvorgänge kommt es schließlich zur Ablösung des Stratum functionale und zur Ausscheidung über die Vagina als Menstruation.

4 Klinik

Vom Endometrium können Entzündungen und Tumore ausgehen. Wichtige Erkrankungen sind:

Fachgebiete: Histologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

40 Wertungen (2.9 ø)

91.049 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: