Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ringelblume

(Weitergeleitet von Calendula officinalis)

Synonyme: Butterblume, Goldblume, Hochzeitsblume, Marienrose
Lateinisch: Calendula officinalis, Asteraceae
Englisch: marigold

1 Definition

Die Ringelblume ist eine Heilpflanze, die vor allem als Wundheilungsmittel eingesetzt wird. Pharmazeutisch werden die vom Blütenboden getrennten, getrockneten Einzelblüten verwendet (Calendulae flos Ph. Eur.).

2 Inhaltsstoffe

Die Hauptinhaltstoffe sind:

Weitere relevante Inhaltsstoffe sind:

3 Verwendung

Ringelblume-Zubereitungen werden äußerlich als Tinktur, Creme, Salbe oder Essenz bei folgenden Indikationen eigesetzt:

Innerlich angewendet soll Ringelblumentee vorbeugend gegen Arteriosklerose, Gallenblasenbeschwerden, Magengeschwüre und Obstipation wirken.

4 Nebenwirkungen

Es können Überempfindlichkeitsreaktionen an der Haut wie Brennen, Rötung, Juckreiz entstehen. Außerdem können bei äußerlichen Behandlung Kontaktekzeme auftreten.

<dcload articles="FOR-0706-0000, FOR-0801-0000, FOR-0804-0000, FOR-0802-0000, FOR-0803-0000" bannerid="Flexikon_Naturheilkunde" headline="Mehr zum Thema Naturheilkunde" />


5 Monografien

Diese Seite wurde zuletzt am 5. September 2019 um 22:26 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (3.83 ø)

6.905 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: