Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Carotin

von lateinisch: carota - Karotte
Englisch: carotene, carotin

1 Definition

Carotine sind zu den Carotinoiden zählende lipophile Verbindungen. Sie bestehen ausschließlich aus Kohlenstoff- und Wasserstoff-Atomen und unterscheiden sich dadurch von den Xanthophyllen.

2 Chemie

Carotine gehören zur Gruppe der Tetraterpene. Entsprechend bestehen sie aus 8 Isopreneinheiten und aus 40 Kohlenstoff-Atomen. Weiterhin besitzen sie häufig einen oder zwei Ionon-Ringe. Sie kommen in mehr als 600 verschiedenen Varianten vor und unterscheiden sich nur durch die chemische Zusammensetzung ihrer Endgruppen. Man unterscheidet zwischen:

3 Vorkommen

Carotine kommen hauptsächlich in vielen Pflanzen als Farbstoff der Früchte, Blätter und Wurzeln vor. Synthetisch hergestellt werden sie als Lebensmittelfarbe eingesetzt.

4 Biologie

Carotine dienen der pflanzlichen Photosynthese und schützen die Zelle vor den schädlichen Effekten durch UV-Strahlen.

5 Funktion beim Menschen

Menschen nehmen Carotine (v.a. β-Carotin) mit der Nahrung auf. Insbesondere Karotten, Tomaten, Paprika, Grünkohl und Spinat enthalten große Mengen an Carotinen. Sie werden nur teilweise resorbiert und zu Retinol (Vitamin A1) umgewandelt. Ein Teil des aufgenommenen β-Carotins kann in der Leber in Form von Retinylpalmitat gespeichert und bei einem Mangel zur Synthese von Vitamin A verwendet werden.

Aufgrund der Provitamin-A-Aktivität sind Carotine wichtig für den Sehvorgang (Retinal) sowie u.a. für das Immunsystem und die Reproduktion (Retinsäure). Weiterhin haben Carotine eine antioxidative Wirkung, das heißt, sie beseitigen reaktive Sauerstoffverbindungen und schützen die Zelle so vor schädlichen Umwelteinflüssen.

Die krebshemmende Wirkung der Carotine ist aktuell umstritten. Studien zeigen sogar karzinogene Wirkungen von Carotinen im Zusammenhang mit regelmäßigem Alkohol- und Nikotinkonsum. Dies scheint aber hauptsächlich auf die Aufnahme großer Mengen an Carotinen, wie sie in Vitaminpräparaten vorkommen, zuzutreffen.

Eine spezifische Symptomatik aufgrund eines Carotinmangels ist beim Menschen nicht bekannt. Beschwerden können auftreten, wenn der Carotinmangel im Rahmen eines Vitamin-A-Mangels vorkommt. Eine exzessive Zufuhr von Carotin kann zur harmlosen Carotinämie führen.

Diese Seite wurde zuletzt am 17. September 2020 um 18:14 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (3.5 ø)

11.214 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: