Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

GK2 - Krankheiten der männlichen Genitalorgane

1 Einleitung

Die folgende Auflistung enthält die im GK2 des IMPP bzw im ICD-10 aufgeführten Krankheitsbilder der "Krankheiten der männlichen Genitalorgane".

2 Hinweis

Die ICD-Hauptgruppen des GK2 wurden hier weiter aufgeschlüsselt, um die dahinter stehenden, einzelnen Krankheitsbilder bzw. -bezeichnungen aufzudecken. Es wird keine Aussage darüber getroffen, welche Relevanz ihnen das IMPP jeweils zuweist.

Im Textkasten "Essentielle Lernthemen" werden jedoch häufiger vom IMPP abgefragte Themen zusammengestellt, um den Blick des Lernenden für das Wesentliche zu schärfen.

3 Krankheitsbilder

Der Systematik der ICD-10 folgend, gehen folgende Krankheitsbilder in den Gegenstandskatalog ein. Relevante Artikel aus dem Flexikon sind mit Verweisen versehen.

Die weitere Unterteilung erfolgt der Systematik des ICD-10 folgend in die Untergruppen N40-N51.

3.1 N40 Prostatahyperplasie

Die Untergruppe N40 umfasst die Prostatahyperplasie. Dabei werden folgende Erkrankungen mitberücksichtigt:

    • Adenofibromatöse Prostatahypertrophie
    • Fibroadenom der Prostata
    • Fibrom der Prostata
    • Intraepitheliale Neoplasie der Prostata [PIN] I. Grades
    • Niedriggradige intraepitheliale Neoplasie der Prostata [low-grade PIN]
    • Myom der Prostata
    • Prostataadenom (gutartig)
    • Prostatahypertrophie (gutartig)
    • Prostatavergrößerung (gutartig)
    • Querbarre am Harnblasenhals (Prostata)
    • Verschluss der prostatischen Harnröhre o.n.A.

Eine weitere Einteilung nach ICD-10 entfällt.

3.2 N41 Entzündliche Krankheiten der Prostata

Die Untergruppe N41 umfasst alle entzündlichen Prozesse, welche die Prostata betreffen.

Nach ICD-10 werden unterschieden:

  • N41.0 - Akute Prostatitis
  • N41.1 - Chronische Prostatitis
  • N41.2 - Prostataabszess
  • N41.3 - Prostatazystitis
    • Zystitis bei Prostatavergrößerung
  • N41.8 - Sonstige entzündliche Krankheiten der Prostata
  • N41.9 Entzündliche Krankheit der Prostata, nicht näher bezeichnet
    • Prostatitis o.n.A.

3.3 N42 Sonstige Krankheiten der Prostata

Die Untergruppe N42 umfasst sonstige Erkrankungen der Prostata, welche den vorangegangenen Untergruppen nicht zugeordnet werden konnten.

Nach ICD-10 werden unterschieden:

  • N42.0 - Prostatastein
    • Prostatakonkrement
  • N42.1 - Kongestion und Blutung der Prostata
  • N42.2 - Prostataatrophie
  • N42.8 - Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Prostata
  • N42.9 - Krankheit der Prostata, nicht näher bezeichnet

3.4 N43 Hydrozele und Spermatozele

Die Untergruppe N43 umschreibt die Hydrozele als Wasserbruch des Hodens und die Spermatozele als Retentionszyste des Nebenhodens.

Nach ICD-10 werden unterschieden:

  • N43.0 - Funikulozele
  • N43.1 - Infizierte Hydrozele
  • N43.2 - Sonstige Hydrozele
  • N43.3 - Hydrozele, nicht näher bezeichnet
  • N43.4 - Spermatozele

3.5 N44 Hodentorsion und Hydatidentorsion

Die Untergruppe N44 umschreibt die Stieldrehung von Hoden und Nebenhoden mit oder ohne Bläschenbildung.

Nach ICD-10 werden unterschieden:

  • N44.0 - Hodentorsion
    • Torsion Epididymis
    • Torsion Funiculus spermaticus
    • Torsion Nebenhoden
    • Torsion Testis
  • N44.1 - Hydatidentorsion

3.6 N45 Orchitis und Epididymitis

Die Untergruppe N45 umschreibt die Entzündung von Hoden und Nebenhoden.

Nach ICD-10 werden unterschieden:

  • N45.0 - Orchitis, Epididymitis und Epididymoorchitis mit Abszess
    • Abszess der Nebenhoden oder Hoden
  • N45.9 - Orchitis, Epididymitis und Epididymoorchitis ohne Abszess
    • Epididymitis o.n.A.
    • Orchitis o.n.A.

3.7 N46 Sterilität beim Mann

Die Untergruppe N46 umfasst die Sterilität des Mannes, einschließlich der Azoospermie und der Oligospermie.

Eine weitere Untereilung nach ICD-10 entfällt.

3.8 N47 Vorhauthypertrophie, Phimose und Paraphimose

Die Untergruppe N47 umschreibt die Formen der Phimose des Penis. Die Präputiale Adhäsion und die Vorhautverengung werden hierbei berücksichtigt.

Eine weitere Unterteilung nach ICD-10 entfällt.

3.9 N48 Sonstige Krankheiten des Penis

Die Untergruppe N48 umschreibt alle Erkrankungen des Penis, welche den vorangegangenen Untergruppen bisher nicht zugeordnet werden konnten.

Nach ICD-10 werden unterschieden:

  • N48.0 - Leukoplakie des Penis
    • Balanitis xerotica obliterans
    • Kraurosis des Penis
  • N48.1 - Balanoposthitis
    • Balanitis
  • N48.2 - Sonstige entzündliche Krankheiten des Penis
    • Abszess Corpus cavernosum und Penis
    • Furunkel Corpus cavernosum und Penis
    • Karbunkel Corpus cavernosum und Penis
    • Phlegmone Corpus cavernosum und Penis
    • Kavernitis (Penis)
  • N48.3 - Priapismus
    • Schmerzhafte Dauererektion
  • N48.4 - Impotenz organischen Ursprungs
  • N48.5 - Ulkus des Penis
  • N48.6 - Induratio penis plastica
    • Peyronie-Krankheit
  • N48.8 - Sonstige näher bezeichnete Krankheiten des Penis
    • Atrophie Corpus cavernosum und Penis
    • Hypertrophie Corpus cavernosum und Penis
    • Thrombose Corpus cavernosum und Penis
  • N48.9 - Krankheit des Penis, nicht näher bezeichnet

3.10 N49 Entzündliche Krankheiten der männlichen Genitalorgane, anderenorts nicht klassifiziert

Nach ICD-10 werden unterschieden:

  • N49.0 - Entzündliche Krankheiten der Vesicula seminalis
    • Vesikulitis o.n.A.
  • N49.1 - Entzündliche Krankheiten des Funiculus spermaticus, der Tunica vaginalis testis und des Ductus deferens
    • Samenleiterentzündung
  • N49.2 - Entzündliche Krankheiten des Skrotums
  • N49.8 - Entzündliche Krankheiten sonstiger näher bezeichneter männlicher Genitalorgane
    • Entzündung der männlichen Genitalorgane an mehreren Lokalisationen
  • N49.9 - Entzündliche Krankheit eines nicht näher bezeichneten männlichen Genitalorgans
    • Abszess nicht näher bezeichnetes männliches Genitalorgan
    • Furunkel nicht näher bezeichnetes männliches Genitalorgan
    • Karbunkel nicht näher bezeichnetes männliches Genitalorgan
    • Phlegmone nicht näher bezeichnetes männliches Genitalorgan

3.11 N50 Sonstige Krankheiten der männlichen Genitalorgane

Nach ICD-10 werden unterschieden:

  • N50.0 - Hodenatrophie
  • N50.1 - Gefäßkrankheiten der männlichen Genitalorgane
    • Blutung männliche Genitalorgane
    • Hämatozele o.n.A. männliche Genitalorgane
    • Thrombose männliche Genitalorgane
  • N50.8 - Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der männlichen Genitalorgane
  • N50.9 - Krankheit der männlichen Genitalorgane, nicht näher bezeichnet

3.12 N51 Krankheiten der männlichen Genitalorgane bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

Die Untergruppe N51 umschreibt alle Erkrankungen der männlichen Genitalorgane auf dem Boden einer anderen Erkrankung.

Nach ICD-10 werden unterschieden:

  • N51.0 - Krankheiten der Prostata bei anderenorts klassifizierten Krankheiten
    • Prostatitis durch Gonokokken
    • Prostatitis durch Trichomonas (vaginalis)
    • Prostatitis tuberkulös
  • N51.1 - Krankheiten des Hodens und des Nebenhodens bei anderenorts klassifizierten Krankheiten
    • Chlamydien- Epididymitis
    • Chlamydien- Orchitis
    • Gonokokken- Epididymitis
    • Gonokokken- Orchitis
    • Mumps-Orchitis
    • Tuberkulose Hoden
    • Tuberkulose Nebenhoden
  • N51.2 - Balanitis bei anderenorts klassifizierten Krankheiten
    • Balanitis durch Amöben
    • Balanitis durch Candida
  • N51.8 - Sonstige Krankheiten der männlichen Genitalorgane bei anderenorts klassifizierten Krankheiten
    • Chylozele durch Filarien, Tunica vaginalis testis
    • Infektion des männlichen Genitaltraktes durch Herpesviren (Herpes simplex)
    • Tuberkulose der Vesicula seminalis

Siehe auch: FlexiReader: GK2 - Das Hammerexamen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3 ø)

26.255 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: