Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Furunkel

von lateinisch: furunculus - kleiner Dieb
Synonym: Furunculus
Englisch: boil, furuncle

1 Definition

Ein Furunkel ist eine eitrige Entzündung eines Haarfollikels und des ihn umgebenden Subkutangewebes - meist hervorgerufen durch eine Infektion mit Staphylococcus aureus. Der Furunkel ist eine Form des Abszesses, er kann an jeder behaarten Stelle der Haut auftreten.

2 Effloreszenz

Furunkel sind rote, derbe und schmerzhafte Knoten, die aufgrund einer zentralen Nekrose einschmelzen. Der Eiter des Furunkels wird dabei nach außen abgestoßen. Der Furunkel heilt unter Narbenbildung ab.

3 Prädilektionsstellen

4 Risikofaktoren

Das Risiko für die Bildung von Furunkeln ist bei Bestehen zellulärer Immundefekte (z.B. Leukopenie) oder bei bestimmten Stoffwechselerkrankungen (z.B. Diabetes mellitus) erhöht.

5 Therapie

Der Furunkel wird mit Ichthyol-Salbe (Zugsalbe) behandelt. Später folgt die chirurgische Inzision mit Streifeneinlage, um den Sekretabfluss zu sichern. Die Therapiesicherheit wird durch einen Abstrich und ein Antibiogramm erhöht. Fusidinsäurehaltige Externa (z.B. Fusicutan® Creme) kommen ebenfalls häufig zum Einsatz.

5.1 Rezepturen für die Lokaltherapie

CAVE: Bei Nasenfurunkeln und Furunkeln an der Oberlippe ist diese Form der Therapie wegen der Gefahr einer septischen Sinusthrombose nicht indiziert.

Zusätzlich - vor allem bei größeren Furunkeln - kann die systemische Gabe von Antibiotika erfolgen, insbesondere von Substanzen, die gegen Staphylokokkus aureus wirksam sind, wie z.B. Cefpodoxim oder Amoxicillin/Clavulansäure. Durch frühzeitige, suffiziente antibiotische Therapie können ausgedehnte chirurgische Interventionen, Komplikationen und Rezidivneigung häufig vermieden werden.

6 Weblinks

Diese Seite wurde zuletzt am 16. April 2021 um 06:15 Uhr bearbeitet.

Geht im Deutschen beides, hab ihn aber mal umgegendert.
#2 am 16.04.2021 von Dr. Frank Antwerpes (Arzt | Ärztin)
Der furunculus ist als kleiner Dieb natürlich Masculinum und nicht Neutrum.
#1 am 16.04.2021 von Dr. Hartwig Raeder (Arzt | Ärztin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

19 Wertungen (3.89 ø)

147.570 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: