Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Elbasvir

Handelsname: Zepatier®

1 Definition

Elbasvir wird zur Therapie der Hepatitis C eingesetzt. Das Virostatikum gehört zur Klasse der NS5A-Inhibitoren. Es wird als Fixkombination mit dem NS3/4A-Protease-Inhibitor Grazoprevir angewendet.

2 Chemie

Elbasvir hat die Summenformel C49H55N9O7.

3 Wirkmechanismus

Das Nichtstrukturprotein 5A, kurz NS5A, ist ein Teil des Replikationskomplexes des Hepatitis-C-Virus (HCV). Die Bindung von Elbasvir hemmt sowohl die Replikation der viralen RNA, als auch die Zusammenlagerung neuer Viruspartikel (Assembly).

4 Pharmakokinetik

Die Ausscheidung des Wirkstoffs erfolgt hauptsächlich biliär mit der Fäzes, wodurch die Therapie von Patienten mit Niereninsuffizienz möglich ist. Die renale Ausscheidung liegt unter 1%. Die Plasmahalbwertzeit beträgt etwa 24 Stunden.

5 Darreichungsform

Elbasvir liegt als Fixkombination mit 100 mg Grazoprevir und 50 mg Elbasvir in Form einer Filmtablette vor.

6 Anwendung

Die empfohlene Dosis beträgt einmal täglich 50 mg Elbasvir. Dies entspricht einer Filmtablette der Fixkombination. Die Einnahme kann unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen.

Hinweis: Diese Dosierungsangaben können Fehler enthalten. Ausschlaggebend ist die Dosierungsempfehlung in der Herstellerinformation.

7 Nebenwirkungen

Häufig unter der Therapie mit dem Kombinationspräparat auftretende Nebenwirkungen sind:

8 Gegenanzeigen

9 Zulassung

Der Arzneistoff ist in der EU seit Ende 2016 zugelassen und wird durch MSD vermarktet. [1]

10 Nutzenbewertung

Ein Zusatznutzen einer Therapie mit Elbasvir/Grazoprevir wird vom G-BA auf der Basis der vom IQWiG ausgewerteten Studienergebnisse wie folgt eingeordnet:[2]

11 Kosten

Die Jahrestherapiekosten einer Behandlung mit Elbasvir/Grazoprevir betragen pro Patient rund 33.000 €.[2]

12 Quellen

  1. Fachinformation Grazoprevir abgerufen am 27.11.18
  2. 2,0 2,1 IQWIG-Berichte-Nr.492 Elbasvir/Grazoprevir (chronische Hepatitis C) Nutzenbewertung gemäß § 35a SGB V abgerufen am 26.11.2018

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (5 ø)

24 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: