Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Osteolyse

(Weitergeleitet von Knochenabbau)

Synonym: Knochenabbau
Englisch: osteolysis

1 Definition

Osteolyse ist die aktive Auflösung bzw. Resorption von Knochengewebe. Ihr Gegenteil ist die Osteogenese.

ICD10-Code: M89.5

2 Hintergrund

Osteolyse ist ein physiologischer Prozess, der im Rahmen des normalen Knochenumbaus stattfindet, und dazu dient, funktionell nicht oder wenig belasteten Knochen zu reduzieren. Er kann jedoch auch pathologische Bedeutung haben, z.B. wenn er durch Tumoren, Gelenkimplantate (periprothetische Osteolyse) oder chronisch entzündliche Prozesse (Osteomyelitis) hervorgerufen wird.

Tags:

Fachgebiete: Pathologie, Physiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
12 Wertungen (2.75 ø)

52.359 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: