Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Osteomalazie

Synonym: Knochenerweichung
Englisch: osteomalacia

1 Definition

Die Osteomalazie ist eine Störung des Knochenstoffwechsels, die zu einer Demineralisation und damit Erweichung der Knochen führt. Dabei ist die Mineralisierung des Knochens gestört während die Knochengrundsubstanz ungestört bleibt. Bei Kindern bezeichnet man dieses Krankheitsbild als Rachitis.

ICD10-Codes: M83.x - Osteomalazie im Erwachsenenalter

2 Ätiologie

Eine Osteomalazie kann durch einen Vitamin-D-Mangel, eine Störung des Vitamin-D-Stoffwechsels oder in seltenen Fällen auch unabhängig von Vitamin D entstehen.

Mögliche Ursachen für einen Vitamin-D-Mangel sind u.a. mangelnde Nahrungszufuhr, Malabsorption (z.B. bei Zöliakie, Morbus Crohn) oder unzureichende UV-Exposition (z.B. bei älteren Menschen). Als Störungen des Vitamin-D-Stoffwechsels kommen die unzureichende Bildung von Calcidiol in der Leber oder die mangelnde Umwandlung zu Calcitriol in der Niere in Frage.

Seltenere Vitamin-D-unabhägige Ursachen sind z. B.:

3 Symptome

Leitsymptom der Osteomalazie sind generalisierte Knochenschmerzen, die häufig fälschlicherweise als rheumatische Beschwerden interpretiert werden. Besonders betroffen sind der Thorax, die Wirbelsäule, die Beckensymphyse und die Oberschenkel. Die Schmerzen haben einen dumpfen und kontinuierlichen Charakter.

4 Diagnostik

4.1 Blutuntersuchung

4.2 Röntgendiagnostik

Die Röntgendiagnostik zeigt charakteristische Veränderungen in der Darstellung der Knochen, die jedoch nicht durchgängig nachweisbar sind. Sie gleichen den Befunden bei Osteoporose. Der typische Röntgenbefund zeigt unter anderem:

In fortgeschrittenen Fällen können auch Knochenverformungen erkennbar sein (z.B. Säbelscheidentibia).

4.3 Weitere Verfahren

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

28 Wertungen (2.86 ø)

120.598 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: