Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind auf der Suche nach Schnee in Richtung Nordpol gefahren. Deswegen steht das Flexikon vom 14.12. bis 10.01.2019 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 10. Januar könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Zeit mit der Familie! Wir wünschen euch fröhliche Feiertage!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Gastrointestinale Blutung

Synonyme: GI-Blutung, GIB, Magen-Darm-Blutung
Englisch: gastrointestinal h(a)emorrhage

1 Definition

Eine Gastrointestinale Blutung, kurz GIB, ist eine akute oder chronische Blutung im Bereich des Magen-Darm-Trakts (Gastrointestinaltrakt).

2 Einteilung

Man unterscheidet nach ihrer Lokalisation:

Nach älteren Einteilungen wird die MGIB der unteren gastrointestinalen Blutung zugeschlagen. 85 bis 90 Prozent der Blutungen sind im oberen Gastrointestinaltrakt lokalisiert - zwischen dem Hypopharynx und der Flexura duodenojejunalis. Ist die Blutungsquelle unbekannt, spricht man von einer obskuren gastrointestinalen Blutung.

3 Ursachen

3.1 Obere gastrointestinale Blutung (OGIB)

3.2 Untere gastrointestinale Blutung (UGIB)

4 Symptome

4.1 Allgemein

4.2 Obere GIB

  • Hämatemesis (kaffeesatzartiges Bluterbrechen)
  • Meläna (Teerstuhl)
  • Hämatochezie (bei sehr großen Blutmengen im Rahmen einer oberen GIB kann frisches Blut bis zur Ausscheidung gelangen)

4.3 Untere GIB

  • Hämatochezie (rote Darmblutung)

5 Komplikationen

6 Diagnose

7 Therapie

Indikationen für eine Klinikeinweisung sind u.a.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (3.63 ø)

109.403 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: