Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Schocklagerung

Englisch: shock position

1 Definition

Die Schocklagerung ist eine bei relativem oder absolutem Volumenmangel indizierte Patientenlagerung.

2 Indikation

Die Lagerung ist im akuten Notfall bei

indiziert.

3 Durchführung

Sie erfolgt durch Hochlagerung der Beine um 30° in Rücken- oder stabiler Seitenlage (bei Bewusstlosigkeit des Patienten).

4 Wirkung

Der Wirkmechanismus der Schocklagerung beruht auf einer Umverteilung des Blutvolumens zur verbesserten Versorgung der Organe.

Cave: Durch die erhöhte Belastung des Herzens besteht eine absolute Kontraindikation bei kardiogenem Schock

siehe auch: Trendelenburg-Lagerung

Fachgebiete: Notfallmedizin

Sehr geehrte Kollegen, die hier beschriebene Lagerung bezeichnet man seit neuem als "Autotransfusionslagerung"
#1 am 15.12.2012 von Frank Kuhring (Altenpfleger)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3 ø)

53.207 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: