Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Dextromethorphan

Synonyme: Dextromethorphanum, DXM u.a.
Handelsnamen: Basoplex® u.a.
Englisch: dextromethorphan

1 Definition

Dextromethorphan ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Antitussiva und kommt im Rahmen der Therapie des Reizhustens zum Einsatz.

2 Indikationen

Der Wirkstoff ist bei der Behandlung des trockenen Hustens indiziert, welcher mit Erkältungserkrankungen, einer beginnenden Bronchitis, sowie anderen Infektionen der Luftwege einhergeht.

3 Darreichungsformen

Das Arzneimittel wird als Kapsel, Lutschpastille, Sirup und Granulat zur Herstellung einer Lösung für die orale Applikation verwendet.

4 Pharmakokinetik

Dextromethorphan weist eine Bioverfügbarkeit von fast 11% auf. Die Metabolisierung erfolgt hepatisch. Die Plasmahalbwertszeit beträgt durchschnittlich zwei Stunden. Der Wirkstoff wird zu 90% renal eliminiert.

5 Wirkmechanismus

Dextromethorphan wirkt auf das Hustenzentrum in ZNS, so dass durch eine Hemmung der Erregung ein Hustenreiz unterbleibt.

6 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

7 Kontraindikationen

Fachgebiete: Arzneimittel

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4.25 ø)

7.428 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: