Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nierenerkrankung

(Weitergeleitet von Renopathie)

von griechisch: nephros - Niere, pathos - Leiden(schaft)
Synonyme: Nierenschädigung, Nephropathie, Nephropathia, Renopathie
Englisch: nephropathy

1 Definition

Nierenerkrankungen oder Nephropathien sind entzündliche oder nicht-entzündliche Erkrankungen, welche die Niere befallen. Sie fallen in die Fachgebiete Nephrologie und Urologie.

2 Hintergrund

"Nierenerkrankung" ist der weitere Begriff, da der Terminus "Nephropathie" im klinischen Sprachgebrauch eher für nicht-entzündliche Krankheitsbilder verwendet wird.

3 Epidemiologie

Einer Studie aus dem Jahr 2019 zufolge treten bei 13,7% der Krankenhausaufenthalte akute Nierenschädigungen auf. Stadienabhängig sind Nierenschädigungen mit erhöhter Krankenhausverweildauer, renaler Morbidität und Gesamtmortalität verbunden.[1]

4 Systematik

5 Labormedizin

Bei Verdacht auf eine Nierenerkrankung können im Blut und im Urin verschiedene Laborparameter bestimmt werden, um eine Aussage über die Nierenfunktion sowie die Ursache und den Ort der Schädigung (Glomerulus, Tubulussystem) zu erhalten:

6 Quellen

  1. Khadzynov, D et al. Inzidenz akuter Nierdenschädigung und assoziierte Mortalität im Krankenhaus. Dtsch. Ärztebl. 2019; 116(22): 397-404, abgerufen am 05.07.2019

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

14.680 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: