Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Mediastinitis

1 Definition

Eine Mediastinitis ist eine Entzündung des Mediastinalraumes. Sie ist mit einer hohen Mortalität verbunden und stellt u.U. deshalb einen medizinischen Notfall dar. Anhand des zeitlichen Verlaufs unterscheidet man eine akute und eine chronische Form.

2 Ursachen

Eine Mediastinitis kann iatrogen im Rahmen von invasiven Eingriffen (Ösophagusperforation bei Gastroskopie) oder deszendierenden Entzündungen der Mundhöhle oder des Oropharynx entstehen - ausgehend von Entzündungen im Halsraum (z.B. Retropharyngealabszess, eitrige Tonsillitis, Mundbodenphlegmone). Weitere Ursachen sind offene oder geschlossene Thoraxtraumata, Perforationen von Fremdkörpern oder Tumoren (Ösophagusperforation). Sie wird durch Bakterien hervorgerufen und kann lebensbedrohlich sein.

3 Einteilung

4 Symptome

Neben Allgemeinsymptomen wie Fieber und Schüttelfrost treten folgende Symptome auf:

Häufig findet sich in der Anamnese ein Hinweis auf einen vorangegangenen, oberen Atemwegsinfekt oder eine dentogene Infektion.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (2.5 ø)

30.238 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: