Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Neugeborenen-Herpes

Synonym: Herpes neonatorum

1 Definition

Bei Neugeborenen-Herpes handelt es sich um eine Infektion mit dem Herpes-simplex-Virus (HSV).

2 Ursachen

Ein Neugeborenen-Herpes kann im sogenannten early onset und im late onset entstehen. Hierbei handelt es sich beim early onset um eine intrauterine bzw. vaginale Infektion des Neugeborenen mit dem Herpes-Simplex-Virus während der Geburt, sodass die Symptomatik noch innerhalb der nächsten sieben Tage auftritt. Meistens sind Herpes genitalis (HSV-2)die hauptsächlichen Verursacher eines Neugeborenenherpes, doch aufgrund veränderter sexueller Praktiken ist auch eine Infektion mit Herpes labialis (HSV-1)möglich. Beim late onset hingegen wird eine extrauterine Übertragung des Virus, meistens durch die Geburtshelfer, vermutet, wobei die Symptomatik in der Regel nach einer Woche einsetzt.

3 Symptome

Beim Neugeborenen-Herpes kommt es zu den typischen Erscheinung einer Herpes-Infektion: das Neugeborene weist am Körper Bläschen auf. Auch eine Konjunktivitis, die intrauterin erworben wurde, ist oft der Fall. Komplikationen der Infektion sind jedoch eine Herpes-simplex-Enzephalitis oder Herpes-simplex-Meningoenzephalitis, bei der nicht nur das Gehirn, sondern auch die Hirnhäute betroffen sind.

4 Diagnose

Im Rahmen einer mikrobiologischen Untersuchung kann aus dem Patientenmaterial das Herpes-Simplex-Virus nachgewiesen werden. Hierfür eignet sich ein Abstrich vom Auge, Flüssigkeit aus den Hautbläschen oder dem Rückenmark. Andere Erreger, die dieselbe Symptomatik hervorrufen können, müssen ausgeschlossen werden.

5 Therapie

Zur Vermeidung einer perinatalen Infektion mit dem Herpes-Simplex-Virus wird eine Sectio caesarea durchgeführt. Meistens wird das Neugeborene zusätzlich mit Aciclovir therapiert, um einen Ausbruch des Virus zu verhindern. Bei Aciclovir-resistentem Herpes kann Vidarabin eingesetzt werden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

7.942 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: