Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Livedo racemosa

Synonyme: Asphyxia reticularis multiplex, Inflammatio cutis racemosa, Livedovaskulitis, Vasculitis racemosa
Englisch: livedo vasculitis

1 Definition

Livedo racemosa beschreibt ein lokalisiertes oder generalisiertes, ortskonstantes Erythem der Haut, das durch bizarre, blitzfigurenartige, rötlich-livide Strukturen gekennzeichnet ist.

2 Ätiopathogenese

Die Livedo racemosa entsteht durch eine Verlangsamung des Blutflusses, meist durch thrombotische Verschlüsse der Hautgefäße. Als mögliche Ursachen kommen in Frage:

In vielen Fällen findet sich jedoch keine zugrundeliegende Erkrankung (idiopathische Livedo racemosa).

3 Differenzialdiagnosen

Die Livedo racemosa muss von der Livedo reticularis abgegrenzt werden. Dabei handelt es sich um eine meist funktionelle, livide Marmorierung der Haut. Sie tritt häufig symmetrisch in Form von geschlossenen Ringen auf. Typischerweise entsteht die Livedo racemosa nach Kälte- (Cutis marmorata) oder seltener nach Wärmeexposition (Erythema e calore).

Die Livedo reticularis wird im angloamerikanischen Sprachgebrauch meist als Livedo racemosa bezeichnet!

4 Therapie

Falls möglich, sollte die zugrundeliegende Erkrankung behandelt werden. Eine Nikotinkarenz ist sinnvoll. Bei starken Schmerzen kommen intravenöse Immunglobuline (IVIG) in Frage.

Fachgebiete: Dermatologie

Diese Seite wurde zuletzt am 30. Januar 2020 um 20:00 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

1.080 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: