Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Histondeacetylase

Synonym: HDAC

1 Definition

Die Histondeacetylasen, kurz HDACs, gehören zur Gruppe der über 50 Enzyme umfassenden Histonmodifikatoren. Diese Enzyme können in mehrere Untergruppen eingeordnet werden und übernehmen eine zentrale Rolle in der Entfernung von Acetylresten aus Lysin-Seitenketten der Histonkomplexe.

2 Funktion

Durch die Deacetylierung von Lysin-Seitenketten in den N-terminalen Enden der Histonkomplexe werden vermehrt positive Ladungen freigelegt. Das verbessert die Interaktion mit dem negativ geladenen Phosphatgerüst der DNA. Transkriptionsfaktoren und RNA-Polymerasen können so schlechter an den entsprechenden Abschnitt binden. Es kommt folglich zu einer Verminderung der Genexpression im epigenetischen Sinne (Repression von Genen).

Außerdem spielen Histodeacetylasen eine wichtige Rolle in der Zellzyklussteuerung im Übergang von der G1- in die S-Phase.

3 Literatur

  • Duale Reihe Biochemie, 4. Auflage, Georg-Thieme-Verlag, S. 467-468; S. 531

Tags:

Fachgebiete: Biochemie

Diese Seite wurde zuletzt am 1. Februar 2021 um 10:02 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

186 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: