Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Dopaminantagonist

(Weitergeleitet von Dopamin-Antagonist)

von griechisch: anti - gegen; agone - Handlung
Synonyme: Dopamin-Rezeptorenblocker, Dopaminrezeptorantagonist, Antidopaminergika
Englisch: dopamine antagonist

1 Definition

Dopaminantagonisten sind Medikamente, die an die verschiedenen Dopaminrezeptoren binden können und diese für den Neurotransmitter Dopamin und agonistisch wirkende Substanzen blockieren.

2 Wirkstoffgruppen

Verschiedene Medikamentengruppen sind beschrieben, die einen oder mehrere Subtypen von Dopaminrezeptoren blockieren können:

3 Indikationen

Dopaminantagonisten finden Verwendung zur Therapie verschiedener psychiatrischer Erkrankungen, beispielsweise von Psychosen oder Schizophrenie; aber auch in der Neurologie werden sie als Antikonvulsiva und in der Gastroenterologie als Medikamente zur Regulation der Darmtätigkeit (Prokinetika) verwendet.

4 Nebenwirkungen

Durch die Blockade von Dopaminrezeptoren im Bereich von Striatum, Substantia nigra, Hypothalamus und limbischen System treten bei Anwendung von Dopaminantagonisten eine Reihe von Nebenwirkungen auf:

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

16 Wertungen (2.63 ø)

69.335 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: