Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Agonist

Englisch: agonist

1 Definition

Agonist bedeutet "der Handelnde". Der Begriff bezeichnet eine Substanz oder Struktur, die im Hinblick auf eine bestimmte Aktion verursachend wirkt, z.B. ein Muskel im Hinblick auf eine bestimmte Bewegung.

Das Gegenteil von "Agonist" ist "Antagonist".

2 Pharmakologie

In der Pharmakologie ist ein Agonist ein Molekül das an einen zellulären Rezeptor bindet und dort eine Reaktion hervorruft. Agonisten nehmen dabei i.d.R. die Rolle einer endogenen Substanz ein. Wird der Rezeptor nur submaximal erregt, spricht man von einem Partialagonisten.

siehe auch: Superantagonist

3 Neurobiologie

Eine Substanz, die die Wirkung eines Neurotransmitters imitiert, in dem sie an seinen Rezeptor bindet und dadurch die gleiche Reaktion auslöst, wie der Neurotransmitter selbst. Agonismus ist das Wirkprinzip von Medikamenten, die als Ersatz eingesetzt werden, wenn die körpereigene Transmittersubstanz fehlt oder vermindert ist (z.B. L-Dopa bei Dopaminmangel).

4 Anatomie

Muskel, der eine bestimmte Bewegung (z.B. Flexion oder Extension) verursacht und dabei von einem Antagonisten gehemmt wird.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

21 Wertungen (4.33 ø)

100.530 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
Sprache:
DocCheck folgen: