Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bankart-Läsion

nach Arthur Sydney Blundell Bankart (1879-1951), englischer Orthopäde
Englisch: Bankart lesion

Definition

Als Bankart-Läsion bezeichnet man das teilweise oder vollständige Abreissen des Labrum glenoidale im unteren Bereich des vorderen Pfannenrandes bei einer vorderen Schultergelenksluxation und ist unter anderem ein Hauptgrund rezidivierender Schulterluxationen.

Bei einem reinen Labrumabriss spricht man auch von einer weichen Bankart-Läsion, im Vergleich zur knöchernen Läsion bei Beteiligung des Glenoids.

Einen Abriss des dorsalen Labrums bei Luxatio posterior bezeichnet man auch als "reversed"-Bankart-Läsion.


siehe auch: Hill-Sachs-Delle

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

10 Wertungen (3.4 ø)

47.175 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: